News

LAG stellt Smart Guitars vor

LAG stellt Smart Guitars vor

 

15.02.2019

 

Das ist eine echt Sensation!

 

Die neue Lâg Tramontane HyVibe Serie bringt jetzt ihren eigenen Amp mit. Damit ist nicht gemeint, dass es zusätzlich zur Gitarre einen Speaker gibt, sondern der Speaker ist direkt in die Gitarre eingebaut, sodass externes Equipment gar nicht mehr notwendig ist.

Die einzigartige HyVibe-Technologie erlaubt es Gitarristen, direkt mit Live-Effekten und Backing Tracks zu spielen, sowie Loops und Recordings aufzunehmen. So können alle Verstärkerfunktionen ohne zeitliche und räumliche Einschränkungen genutzt werden. Die Lâg HyVibe Smart Guitar liefert auch einen integrierten, programmierbaren EQ Tuner, einen Multi-Effekt-Prozessor und Bluetooth-Lautsprecher-Fähigkeiten. Darüber hinaus gibt es eine eigens entwickelte Smartphone App, die weitere praktische Features bietet.

 

So funktioniert die HyVibe-Technologie

 

Unter dem Gitarrensattel ist ein Piezo-Senor eingebaut, der den Live-Sound in ein elektrisches Signal umwandelt. Dieses übermittelt er an den integrierten ultra-low-latency processor, der einen HyVibe-eigenen Algorithmus verwendet, um den Sound zu regulieren, das Feedback auszugleichen und das Signal an die unter der Gitarrendecke angebrachten Übertrager zu senden. Auf diese Weise verwandelt sich der Gitarrenkorpus in einen Speaker, der jede Art von Sound wiedergeben kann. Dazu zählen sogar Musik-Playbacks, die von externen Geräten über die Bluetooth-Verbindung oder über den 3,5 mm großen Klinkeneingang übertragen werden können.

 

Daneben sind die Gitarren auch mit einem standardmäßigen Klinkenausgang für Live-Auftritte ausgestattet. Neben Abspielen und Aufnehmen können Musiker mit der HyVibe Smartphone App eine erweiterte Palette an populären Effekten anwenden und abstimmen, Einstellungen für die nächsten Auftritte speichern, Loops konfigurieren, die Aufnahmefunktion aktivieren, und sogar gespeicherte Daten von der Gitarre herunterladen, um sie direkt mit Freunden und Bekannten zu teilen. Die on-guitar control unit beinhaltet einen Expressivity Fader sowie einen Lautstärkeregler für Live-Anpassung. Außerdem ist die Gitarre mit einem LED-Display inklusive Navigationsbutton zur Steuerung anderer Features ausgestattet. Mit dem integrierten 8GB-Speicher können Musiker zudem ihre Kompositionen über mehrere Stunden hinweg aufnehmen.

 

Zur Einführung der THV Serie gibt es drei verschiedene Cutaway-Modelle:

 

• Die Lâg THV10DCE mit massiver Zederndecke, Mahagonikorpus und Brownwood-Griffbrett. Typisch für die Materialkombination ist ihr tiefer und warmer Klang. Die Gitarre ist auch als Lefty erhältlich.

• Die Lâg THV20DCE besteht aus einer massiven Decke aus Engelmannfichte. Diese Holzart ist in der Gitarrenwelt für volle und akustisch reichhaltige Sounds bekannt. Rücken und Zargen sind aus ausgewähltem Ovangkol angefertigt. Auch diese Gitarre ist als Lefty erhältlich

• Die Decke der Lâg THV30DCE besteht aus einer besonderen Fichtenart, auf deren Oberfläche echte Spuren von Bärenkrallen zu sehen sind. Diese einzigartige Struktur verleiht dem Holz der Engelmannfichte eine noch höhere Festigkeit und damit einen stärkeren Klang. Zusammen mit dem tiefen Bocote-Korpus spricht die THV30DCE äußerst schnell und lange an.